index
R.I.P Sabine
R.I.P Tammy
Dogde Caliber
alte Autos
Sammlungen
Hausbau 06-07
Hausbau 07
Hausbau 08
Hausbau 09
Hausbau 10
Richtfest
Bauablauf
Baumängel
Ebay
Weihnachten
Gästebuch

Wetter Karlsbad
© meteo24.de

 

HAUSBAUTAGEBUCH

     

                          

 

Hausbautagebuch Teil 2

  

JUNI 2007

16.06.07          Dachdämmung und Solar Vorbereitung

           

 

18.06.07                      Start Elektro-Installation

         

       

 

JULI 2007

01.07.07       Elektriker und Heizung - Sanitär Rohinstallation fertig

          

     

07.07.07   FENSTER , Anbau Halterung für Sat- Spiegel und Umbau Dusche

            

               

15.07.07    Innenputz angefangen , Dachuntersichten weiß gestrichen , Solarvorbereitung auf dem Dach

      

      

21.07.07           Innenputz und Rohputz Bäder,  Teilweise Außenputz, Solar Kollektoren auf dem Dach

           

Opa Klaus und Onkel Uli sind zu Besuch um eine Baubesichtigung durch zuführen. Uli als Fachmann war im großen und ganzen sehr zufrieden mit der Qualität des Hausbaus. Da waren wir natürlich erleichtert. Opa Klaus ist eigentlich nur der Chauffeur von Uli. Aber es ist schön, das die Verwandtschaft aus dem hohen Norden jetzt mal öfters zu Besuch kommt

   

27.07.07     Verputzen der Kellerwände, anbringen und einstellen der Satellitenschüssel

Da der Estrich kommende Woche kommen soll, mussten wir die Kellerwände noch verputzen. Dafür haben wir uns fachmännische Unterstützung von unserem langjährigen Freund Thomas geholt. Zum Glück muss man sagen denn ohne Ihn hätten wir das so gut und schnell nicht hinbekommen.

        

Um unsere Satellitenschüssel einstellen zu können, haben wir extra Philipp´s kleinen Fernseher mitgenommen. Das LNB angeschlossen, den Switcher und den Receiver und los ging es mit dem aufwendigen einstellen. Aber am Ende haben wir es geschafft. 300 TV Sender und 66 Radiosender. Außerdem haben wir das Gerüst noch ausgenutzt und unsere Satellitenschüssel schon angebracht und eingestellt. Wir hoffen, das beim auftragen des Edelputzes diese nicht mehr verstellt wird. Der Rohputz außen ist nun komplett dran und in 2 Wochen kommt der Edelputz. In diesem Zug kommt dann auch das Gerüst weg.

     

31.07.07 Fußbodenheizung und Heizkörper

Zur Zeit ist wieder richtig Betrieb im Haus. Man sieht laufend Veränderungen. Es geht zügig voran. Aktuell wird die Fußbodenheizung in den Bädern und im gesamten EG verlegt

           

Das WC in der Hauptwohnung hat nach einigen Änderungen auch endlich seine richtige Position erhalten. Die Heizkörper sind auch schon überall dran und es wird so langsam richtig wohnlich.

   

Die Kabel für die Solaranlage sind in den Hauswirtschaftsraum runter gelegt. Wir müssen uns nur noch einigen wo der Wechselrichter hin soll, da er größer ist als gedacht

 

JETZT KANN DER ESTRICH AM 02.08.07 KOMMEN

 

AUGUST 2007

 

08.08.07  ESTRICH

Nachdem am 02.08.07 kein Arbeiter am Haus zu sehen war, wurden wir sehr ungeduldig. Aber dann haben Sie bis einschließlich Samstag den Estrich ins Haus gebracht. Zum Glück ist dieser riesige Meilenstein nun endlich erledigt. Schon 3 Tage später konnten wir auf dem Estrich gehen. Ich hatte bedenken ob das so seine Richtigkeit hatte. Heute war ich aber mit im Haus und muss sagen, das es SUPER aussieht. Schön glatt, fest und schon gut abgetrocknet. Wir sehen unserem Einzug wieder optimistisch entgegen

             

 

16.08.07  Trockenbauer

Am 13.08.07 fuhr Conny zum Haus um nach dem rechten zu schauen. In der Nacht gab es ein starkes Unwetter. Ich bekam einen fragenden Anruf, wer von den Handwerkern ein rotes Auto fährt. Ich musste passen und sagte ihr , Sie solle ins Haus gehen und fragen. Gesagt getan. Der zweite Anrufklang schon sehr viel glücklicher. Der Trockenbauer war schon da und fleißig am arbeiten. Endlich mal eine positive Überraschung. Heute haben wir uns mit unserem neuen "alten" Bauleiter getroffen. Das wäre jetzt der dritte. So langsam sieht keiner mehr durch, wer für was verantwortlich ist. Aber auch dieses Gespräch war sehr positiv verlaufen, alle Punkte wurden angesprochen und es wurde uns versichert das nun alles reibungslos läuft. Glauben wir es mal.

        

24.08.07   Außenputz und Abbau Gerüst

Der Trockenbauer war fertig, nun mussten wir endlich das "scheiß" Gerüst weg bekommen. Dazu kamen am Montag den 21.08.07 die Verputzer. Erstmal mussten Sie die Fenster ( hatten wir zum Lüften und zum Trocknen des Estrichs geöffnet ) wieder abkleben. Dann kam eine erste Schicht des Edel-Putzes ans Haus. Sie haben schnell und sauber gearbeitet, so das wir dachten das alles am Mittwoch erledigt ist. Denkste, ab Mittwoch war natürlich keiner mehr da und der Edelputz war noch nicht fertig. Nach Rücksprache mit unserem Bauleiter haben wir dann erfahren das da noch eine andere Baustelle zum Vorbereiten war. Na toll, da hätten Sie bei uns ja auch erstmal fertig machen können und dann zur anderen Baustelle fahren. Na gut, wieder warten bis Freitag. Die Zeit überbrückten wir damit, im DG und OG schon mal die Räume zu streichen. Unsere Idee, Flüssige Raufaser. SUPER Idee. Riesen Sauerei und sehr schwer gleichmäßig aufzubringen. Da die Frauen dafür keinen Nerv haben hat sich der "Perfektionist" darum gekümmert.  Ich *lach* Mit etwas Zeit und viel Muskelkraft habe ich es aber eigentlich sehr gut hinbekommen. Und ich habe ja noch etliche Räume zum üben. Conny hat sich dann den Wandbildern der Kinder gewidmet. Und ich muss sagen, sieht echt supi aus

      

Und dann endlich FREITAG

Und es hat tatsächlich geklappt. Der Putz ist dran und das Gerüst weg.

H U R R A !  !  !  !

     

 

30.08.07  Anschluss Regenwasser und Medien Hausanschluss

Nach mehreren Monaten hin und her wurde nun endlich die Regenwasserentwässerung fertiggestellt. Ein 2- Mann Trupp von Lux-Massivhaus und ein angemieteter kleiner Bagger haben das vollendet, wozu vorher keiner in der Lage war oder sein wollte.

   

Die Medien Strom, Wasser und Gas sind nun auch endlich im Haus. Das konnte erst jetzt gemacht werden, da das Gerüst genau vor dem Mehrsparteneinlass stand. Und da dieses erst vor kurzem abgebaut wurde, haben wir nun das Problem, daß der Estrich nicht mit der Fußbodenheizung aufgeheizt werden konnte. Wir hoffen, daß dadurch, trotz Beteuerung der Handwerker, kein nachträglicher Fliesenschaden entsteht

 

31.08.07  Abbau Baustrasse

Unsere "beliebte" Baustrasse haben wir nun auch endlich zurück bauen lassen. Die Kosten wurden ja ganz elegant auf uns abgewälzt. Da keine größeren Baufahrzeuge mehr zu erwarten sind und wir auch die Außenanlage anfangen wollten, haben wir die Baggerfirma Linhart mal um ein Angebot gebeten. Das endete damit, das am nächsten Tag alles erledigt war. Wenn alles so schnell geklappt hätte wie mit der Baggerfirma, würden wir schon im Haus wohnen. Ein Teil der Baustrasse ist nun unsere Einfahrt auf die Garagenplatte und unsere Terrasse.

           

 

SEPTEMBER 2007

03.09.07  Start Fliesen und Treppen

Nachdem der Termin der Treppen wieder einmal verschoben wurde, stand nun der 03.09.07 bis 04.09.07 fest. Also haben wir uns gedacht, daß wir noch vor den Treppen die Scheibenfolie an die großen Flurfenster bringen. Die Idee war sehr einfach. Geld sparen da wir keine Milchverglasung nehmen und die Scheiben dann einfach abkleben. Na ja, so einfach ist das dann doch nicht, wie sich heraus stellte. Der erste Versuch ging erstmal in die Hose, das heißt Folie nachbestellen. Als wir aber die Folie in der alten Wohnung sauber zugeschnitten hatten ging es recht gut.

       

 

Treppen

Was lange währt wird endlich gut...

Na hoffentlich ! ! !   Nach mehreren Terminverschiebungen sind nun endlich die Treppenbauer da. Und es hat den Anschein als ob alles so ist wie von uns gewünscht und erwartet. Genaueres werden wir morgen sehen. Aber ein Problem hat sich schon rausgestellt. Meine Stufenbeleuchtung, die der Elektriker schon vorbereitet hat, ist leider genau verdreht. Unsere Treppe läuft anders herum. Und somit entgegengesetzt zu meiner Stufenbeleuchtung die nun in der Luft hängt und schräg läuft. Des weiteren passen jetzt die Schalter nicht mehr, da der Elektriker davon ausgegangen ist das die Treppe anders herum läuft. Ich hoffe, daß wir dieses Problem noch ohne weitere Umbaumaßnahmen überstehen.

 

         

 

Fliesen

Auch der Fliesenleger ist gerade im Haus. Seine Unterkunft hat er sich gleich selber mitgebracht. Wohnwagen und Zelt. Coole Idee finden wir. Aber warum sollte irgendetwas mal klappen. Die Fliesenleger sind zwar da, aber keine Fliesen. Diese haben sich auf den 05.09.07 verschoben. WAS NUN ???  Nach mehreren Telefonaten haben wir die optimale Lösung gefunden.  Opa und ich fahren mit einem 7,5 Tonner nach Eisenberg zu Köbig und holen die Fliesen selber. Die Kosten bekommen wir natürlich von Lux-Massivhaus verrechnet.  "Wenn du willst, daß etwas klappt, mach es selber". Mein Sprichwort bewahrheitet sich immer wieder.

 

   

 

Die Fliesen haben wir nun alle geholt, dachten wir jedenfalls. Wie sich aber herausstellte fehlen immer noch welche. Ich weiß nicht wie Köbig arbeitet um so viel durcheinander zu bringen. Unser Bauleiter Herr Leithold bringt nun die restlichen Fliesen mit und dann hoffen wir das die Fliesenleger mal durcharbeiten können

 

09.09.2007   Fliesen abgeschlossen, Sanitär, Terrasse und Hecke

Zur Zeit sind wir den ganzen Tag im Haus. Es sind ja auch nur noch  1,5 Wochen bis zum Einzug. Wir sind kräftig am Malern und den Außenbereich zu gestalten. Diese Woche kommt noch der Elektriker und macht noch die Restarbeiten. Die Küche kommt Freitag, spätestens aber Montag.

Fliesen

Die Fliesenleger haben SUPER Arbeit geleistet. Nach dem die Arbeit 2x ins Stocken geraten ist wegen fehlender Fliesen, haben die Fliesenspezialisten bis Sonntag durchgearbeitet. Wir haben uns gut mit Ihnen verstanden und konnten so unsere Vorstellungen gut mit einbringen. Aus unserer "Bodentiefen" Dusche haben Sie das beste gemacht und wir können "müssen" uns damit abfinden.

Ein großes Dankeschön an die FIRMA ZAHN

         

Heizung /Sanitär

Endlich wurde die Fußbodenheizung angeschlossen und auch alle anderen Heizkörper. Nun können wir das Haus mal richtig durchheizen und trocknen. Und auf´s Klo können wir jetzt auch. Ade " DIXI ". Leider ist noch nicht alles fertig, aber wir hoffen das bis nächste Woche auch das erledigt ist.

     

Terrasse

Auch Conny´s Wunsch einer eigenen Terrasse wurde schon mal zum Teil erfüllt. Zusammen mit Thomas " zum Glück wieder einmal" haben wir die Terrasse eingeschalt und am Samstag mit Beton gegossen. Dazu mussten 2 große Betonmischer aufs Grundstück, und da es geregnet hat war dies nicht so einfach. aber es ist alles gut gegangen.

           

 

Außenbereich / Hecke

Opa hat den Zaun fertig gestellt, nachdem Thomas gesagt hat das ein Teil wieder weg muss da sonst der Betonmischer nicht ran kommt. Nun holen wir Stück für Stück unsere Hecke aus dem Garten und setzen diese an den Zaun. Ich muss schon sagen, keine leichte Arbeit bei unserem Boden. Aber sieht schon recht gut aus.

       

 

12.09.2007  Malern und Böden verlegen

Eigentlich dachten wir das das Malern schnell von der Hand geht, aber denkste. Erst Acryl und Tiefengrund. Dann einen Tag später Vorweisen und wiederum einen Tag später die Flüssige Raufaser. Bei dieser Menge von Wänden waren wir 3-4 Wochen damit beschäftigt. Die flüssige Raufaser gleichmäßig aufzubringen ist sehr schwierig und man sieht danach aus wie ein

     

Nach dem Malern haben wir damit begonnen die Fußböden im OG und DG zu verlegen. Im DG Laminat, in meinem Büro und Flur im OG ebenfalls Laminat. Das war auch nicht so das große Problem. Ein paar Ecken mussten halt geschnitten werden aber ansonsten lief es ganz gut. Mit dem Kork in den Kinderzimmern, im Schlafzimmer und der Ankleide hatten wir anfangs größere Probleme. Der Kork geht viel schwerer zusammen als Laminat. Das bedeutete immer mit Schlagwerkzeug zu arbeiten. Sehr Kraft raubend. Aber auch das haben wir geschafft und nun steht unserem Umzug eigentlich nichts mehr im Wege.

Die Restlichen Arbeiten der Elekriker Firma  und der Sanitär Firma sollen die folgenden Tage auch zu ende gebracht werden

 

 

20.09.2007  Französische Balkone, Schrittweiser Einzug und Kücheneinbau

So langsam fangen wir an unsere Sachen ins Haus zu bringen. Die alte Wohnung muss leer werden, damit diese abgegeben werden kann. Zeitgleich wurden die Küchen für die HW und für die ELW eingebaut. Sehen echt super aus. Unser VW Sharan hat zwar etwas gelitten unter dem Umzug aber es hat soweit alles super geklappt. Die restlichen größeren Teile haben wir dann mit einem angemieteten Sprinter erledigt.

Oma und Opa aus Ettlingen haben extra 2 Wochen Urlaub gehabt und uns tatkräftig unterstützt. Ohne die beiden wäre es nicht so schnell und reibungslos gelaufen.

         

Eigentlich sollten das Balkon Geländer und die franz. Balkone der Kinder montiert werden.

Im Vorfeld hat sich aber rausgestellt das die Anfertigung der Befestigungsvorrichtung nicht 100% den Vorstellungen entsprach. Somit wurde entschieden das Balkon Geländer nachzuarbeiten und 2 Wochen später anzubringen. Das finden wir OK, da diese Entscheidung aus Sicherheitsgründen getroffen wurde.

Wichtig war das bei den Kindern die Geländer angebracht wurden. Somit können Conny und Ich wieder etwas besser schlafen.

   

NOVEMBER 2007

 

17.11.07    Balkongeländer, Sockelfliesen, Duschtür

Unser Balkongeländer ist nun auch dran und die Regenabwasserführung haben die Fliesenleger zusammen mit den Sockelfliesen angebracht.

Nach dem unsere Duschtür beim ersten Anlauf nicht verfügbar war, hat sie im zweiten Anlauf nicht gepasst. Leider gab es da ein Missverständnis bei der Datenübermittlung. Einmeter und fünf wurde als 1,5m angesehen, gemeint war 1,05m breit.

Nun beim Dritten Anlauf ist unsere Duschtür endlich angebracht.

         

 

Hausbau 06 <-           -> Hausbau 08