index
R.I.P Sabine
R.I.P Tammy
Dogde Caliber
alte Autos
Sammlungen
Hausbau 06-07
Hausbau 07
Hausbau 08
Hausbau 09
Hausbau 10
Richtfest
Bauablauf
Baumängel
Ebay
Weihnachten
Gästebuch

Wetter Karlsbad
© meteo24.de

 

HAUSBAUTAGEBUCH

     

                          

 

Hausbautagebuch Teil 3

  

JANUAR 2008

17.01.08   Außentreppe Haupteingang

Nach langer Planung wurde nun endlich unsere Außentreppe angebaut. Na ja, fast komplett. Es fehlen nur noch die Steinstufen. Unser alter Bekannter Thomas hat uns eine SUPER Treppe gebaut und hingestellt. Nach wochenlangem Mailverkehr und Telefonaten ist genau unsere Wunschvorstellung umgesetzt worden.

              

 

MÄRZ 2008

22.03.2008  GRILL

Der Sommer kommt immer näher und Opa wollte unbedingt den Grill bis dahin fertig haben. Und das hat auch geklappt. Insgesamt zwei Samstage hat er bis zum ersten grillen gebraucht, Rekordzeit. Mittlerweile hat er ja auch Übung darin, da er ja schon mind. 4 solcher Grills gebaut hat.

Dieser Grill wird der schönste von allen   100% gerade, glaube ich  ja wo fliegen sie den  na das klappt doch super  schmeisst endlich das Fleisch drauf

 

April 2008

26.04.08        Eingangsbereich und Drainage um Terrasse

Nachdem wir unsere ersten Erfahrungen mit dem Regenwasser gesammelt haben , mussten wir um die Terrasse eine Drainage legen. Das hat 2 Wochenenden gedauert aber das Ergebnis kann sich sehen lassen, finde ich ;-)  . Tatkräftige Hilfe haben wir von Opa und Oma sowie Tante Katrin bekommen

   

Des weiteren haben wir die Terrasse zum Haus hin abgedichtet. Mit Dichtschlemme und Dichtband.

 

MAI 2008

24.05.08 Außentreppe Einliegerwohnung

Heute wurde die Außentreppe der Einliegerwohnung geliefert und angebaut. Wir möchten hiermit der Firma Meier recht herzlich danken, daß sogar am Samstag so etwas möglich wurde. Wie immer ist die Qualität 1A und die Monteure haben super Arbeit geleistet.

                  

     

Trotz der Entfernung hat alles super geklappt und wir können die Firma Meier nur weiterempfehlen.

JUNI 2008

05.06.08  Keller, Sauna und Saunadusche Fliesen

Onkel ULI und Tante EDITH haben sich gedacht, mal Urlaub im Schwarzwald zu machen. Nebenher ein bisschen Fliesen. SO DER PLAN.... Aber wer uns kennt, weiß das es nie wie geplant läuft. Als erstes habe ich Uli damit geschockt, daß die Dusche noch montiert werden muss. Dazu müssen wir noch das komplette Montagematerial besorgen und dann selber anschließen. Als nächstes muss die Mauer für die Dusche noch gemauert werden. Und natürlich nicht einfach so. Mit einer schönen Ablage in der Ecke.  Somit war der Urlaub von beiden "versaut".

Also als erstes am nächsten Tag nach ..........in den Baumarkt. Steine holen, Kleber, Sanitär, Dichtungszeugs usw.

Der Keller von Tante war sehr schnell fertig. Die einfachen Sachen zu erst ;-)  

   

Dann kam die Mauer der Dusche. War eigentlich auch kein Problem für das Naturtalent ULI. Das einzigste wo er die Segel gestreckt hat war die Dusche anzuschliessen. Nach mehreren Versuchen haben wir es dann aufgegeben. Somit war mein schöner Plan in Gefahr. Aber kurzer Hand haben wir einen einheimischen Handwerker angerufen, der uns auch sehr schnell geholfen hat.

     

Somit konnten wir die Mauer dann hochziehen. Uli hat danach das grüne Dichtzeug aufgetragen. Jedesmal wenn etwas trocknen musste hat er den Flur im Keller gefliest. Einfach TOP. So langsam hat alles Gestalt angenommen und es sah schon super aus.

   

Nach einer Woche Arbeit, und nur 2 kleinen Ausflügen nach Karlsruhe, war es dann endlich soweit. Mein Plan ging auf und alles ist fertig.

   

16.06.08  Granitstufen und Podest Eingangstreppe

ENDLICH: Nach 18 Wochen Lieferzeit ( Angeboten waren 6 Wochen ) und nervenaufreibenden Emailverkehr sind unsere Stufen doch angekommen. Nun noch zum Dennig und den richtigen Kleber geholt. Dann konnte es auch schon losgehen.

Bei einer Dicke von 5mm waren wir dann doch froh, daß die Stufen mittig geteilt waren. Conny und ich hatten schon schön zu schleppen

   

Wenn die Stufen schon so schwer waren, was machen wir dann mit unserem Podest?????

Auch hier müssen wir sagen das es im nachhinein sehr sinnvoll war das Podest noch einmal zu teilen.

Aber trotzdem, zu zweit hatten wir keine Chance.  OPA musste her ! ! ! !

Zu dritt haben wir es dann ganz gut hinbekommen. ( ca. 2 Std ) und eine Menge Schweiß

   

21.06.08  Rasen

So langsam bekommen wir Ordnung in unsere Außenanlage. Was jetzt noch fehlte war der Rasen. Nach mehreren Versuchen konnte Magic ( unser Fachmann für Rasen ) dann einen Termin ausmachen. Alle benötigten Geräte waren verfügbar. Vorher haben wir auf Anraten von Magic noch etwas Sand verteilt, ich weiß aber nicht wofür. Wie immer hat Magic super Arbeit geleistet. Am 21.06.08 haben wir unseren tollen Boden vorbereitet. 2x Fräsen, Steine raussammeln und dann so verteilen, daß es überall gleich ist. Nicht so einfach, sonst hätten wir es ja selber machen können.

       

Am 24.06.08 kam Magic noch einmal um den Rasen einzusähen. Wie auch schon bei unserem Schrebergarten hat er dafür die Maschine mitgebracht. Jetzt hoffen wir, das alles gut geht und das Wetter mitspielt. Dann können wir in 6 Wochen " RASEN MÄHEN"

   

 

JULI 2008

25.07.08  Die Außenanlage

Die Außenanlage nimmt gestalt an. Der Rasen wächst, die Blumen blühen und wir sind stark daran alles zu pflegen.

       

Der Rasen kommt etwas schlechter als Gedacht, deshalb werden wir im Oktober noch einmal nachsähen. Aber ich werde meinen Rasen schon schön dicht bekommen.

SEPTEMBER 2008

06.09.08 Aussenanlage und Garagenplanung

Die Außenanlage nimmt Gestalt an und es beginnt schon die Zeit diese zu Pflegen. Aber es macht Spaß. Zur Zeit sind wir an der Planung der Garage. Wir wollen diese dieses Jahr noch bauen damit unsere Autos endlich trocken stehen

       

OKTOBER 2008

10.10.08  Garage

 09.10.08 Nun war es endlich soweit. Der Winter steht vor der Tür und unser langjähriger Kumpel Thomas hat zu unserem Glück auch noch Urlaub. Wir haben die Steine bei der Fa. Dennig bestellt und diese wurden auch wie zugesagt pünktlich geliefert.

   

10.10.08 Nun konnten wir endlich beginnen unsere Garage zu mauern. Schon bei den ersten Handgriffen sah man mal wieder, das Thomas von seinem Handwerk etwas versteht. Diesmal spielte ich die Rolle des " Stiftes" und erledigte alle leichteren Arbeiten. Am ersten Tag sind wir schon ziemlich weit gekommen und konnten uns somit nach einem schönen Abendbrot beim Wii spielen entspannen. Wenn man das so sagen kann, denn es war auch sehr anstrengend. Aber wir hatten unseren Spaß.

     

11.10.08 Einen Tag später hatten wir noch Verstärkung durch Opa bekommen. Aber trotzdem war ich weiterhin der "Stift", da Opa auch etwas Ahnung vom Bau hatte. Aber man merkte, daß wir gut und schnell voran kamen. Conny kümmerte sich derweil um das leibliche Wohl der Männer. Durch die großzügige Planung hatten wir reichlich an Material vor Ort und konnten ohne Probleme durcharbeiten. Allerdings war das Material soooo großzügig geplant, daß wir noch eine Menge Steine übrig hatten. Und da diese vor der Einfahrt standen kamen wir immer noch nicht in unsere Garage. Nun hoffen wir so schnell wie möglich das Thema Garagendach abzuschliessen damit unsere Autos endlich wieder ein Dach über dem Lenkrad haben.

         

 

Hausbau 07 <-           -> Hausbau 09